​​​​© 2019 by Diakoniestation Brechen

Webdesign: POWERHOMEPAGE-Konzept, ein Angebot von Peteratzinger-Publishing Marketing & Medien, Hünfelden, www.powerhomepage.de, www.peteratzinger-publishing.de

PFLEGEARTEN

Unser Auftrag: Pflegebedürftigen zu helfen, trotz ihres Hilfebedarfs ein möglichst selbstständiges, selbstbestimmtes und menschenwürdiges Leben führen zu können.

Grund- und Behandlungspflege

Wir haben hier für Sie die Tätigkeiten, die nach dem Sozialgesetzbuch zur Grund- und Behandlungspflege gehören, zusammengestellt. Auf diese Weise können Sie sich schnell und zielgerichtet einen Überblick verschaffen. Wenn Sie Fragen haben, wenden Sie sich bitte jederzeit an uns. Entweder direkt über das Kontaktformular hier auf unserer Webseite oder telefonisch unter Tel. (06438) 12 44.

Grundpflege - Vertrauen Sie auf das Team der Diakoniestation Brechen

Die Grundpflege ist eine wichtige Tätigkeit unseres Pflegedienstes.

Zur Grundpflege gehören im Sinne des SGB XI pflegerische Hilfen aus den Bereichen Körperpflege, Ernährung und Mobilität sowie nicht medizinische pflegerische Tätigkeiten wie Prophylaxen, Förderung und Kommunikation.

 

Beispiele

  • Körperpflege (Pflege im Bett, am Waschbecken, Dusche, Vollbad oder Teilbad)

  • Hautpflege, Haarpflege

  • Aus- und Ankleiden

  • Mobilisation, Bett richten

  • Mundpflege, Rasur

  • Lagerung, Krankenbeobachtung

  • Vorbeugende Maßnahmen z. B. von Druckgeschwüren, Gelenkversteifungen und bei Lungenentzündungen

  • Hilfe bei der Nahrungsaufnahme

Dies und mehr bieten wir Ihnen
sachlich – fachlich kompetent – gemeinsam mit Ihnen geplant.

 

Falls Sie weitere Fragen zur Pflege haben, rufen Sie uns doch einfach an: Telefon 06438 - 12 44.

Behandlungspflege - Optimale Versorgung mit der Diakoniestation Brechen

Die Behandlungspflege im Sinne des SGB V beinhaltet die Ausführung von ärztlichen Verordnungen bzw. medizinischen Maßnahmen zur Sicherung der ärztlichen Behandlung durch unser ausgebildetes Fachpersonal. Dieses arbeitet eng mit Hausärzten, Krankenkassen etc. zusammen, um eine optimale Versorgung zu sichern.


Verordnungsfähige Leistungen sind:

  • Injektionen

  • Verbände

  • Katheter legen und wechseln

  • Physikalische Maßnahmen, z.B. Einreibungen

  • Blutzucker-, Blutdruck- und Pulskontrollen

  • Dekubitus Versorgung

  • Augentropfen

  • Medikamentenkontrollen und -verabreichung

  • Sondenernährung

  • Absaugen

  • Stoma Versorgung

  • Einläufe

  • Parenterale Ernährung über PEG oder Port

 

Dies und mehr bieten wir Ihnen
sachlich – fachlich kompetent – gemeinsam mit Ihnen geplant.

 

Falls Sie weitere Fragen zur Pflege haben, rufen Sie uns doch einfach an: Telefon 06438 - 12 44.